• Installationsansicht BASIS 2022, Odilia Senn, Salphinah Savin, Institut Kunst Gender Natur HGK FHNW, 2022, Foto: Christoph Bühler

  • Installationsansicht BASIS 2022, Kilian Kistler, Institut Kunst Gender Natur HGK FHNW, 2022, Foto: Christoph Bühler

  • Installationsansicht BASIS 2022, Anyali Oviedo Castillo, Institut Kunst Gender Natur HGK FHNW, 2022, Foto: Christoph Bühler

  • Installationsansicht BASIS 2022, Camille Lambelet, Institut Kunst Gender Natur HGK FHNW, 2022, Foto: Christoph Bühler

  • Installationsansicht BASIS 2022, Tim Kummer, Alona Hrekova, Babette Walder, Yara Solenthaler, Jael Ludewig-Kedmi, Institut Kunst HGK FHNW, 2022, Foto: Christoph Bühler


Basis 2022

Ausstellung 1. und 2. Jahr Bachelor
Institut Kunst Gender Natur HGK FHNW

Eröffnung: Donnerstag, 30. Juni 2022 18:00 – 21:00

Ausstellung 1. – 3. Juli 2022
Öffnungszeiten: Freitag 14:00 – 19:00,
Samstag & Sonntag 11:00 – 16:00

Léon Maria Bloch, Florent Bonzon, Anna Dettwiler, Dominic Dietschi, Yukari Egger, Svenja Gansner, Timon Glanzmann, Arbion Hamdiu, Johanna Helfer, Alma Herrmann, Alona Hrekova, Basil Ikum, Nico Jenni, Lale Keyhani, Kilian Kistler, Peter Kradolfer, Tim Kummer, Camille Lambelet, Jael Ludewig-Kedmi, Dennis Lüthi, Floris Lucio Maniscalco, Matilda Materni, Janu Maya, Viola Oppizzi, Anyali Oviedo Castillo, Shanti Pérusset, Salphinah Savin, Lilli Schaugg, Odilia Senn, Lois Leon Siegenthaler, Rea Siegrist, Claudius Skorski, Yara Solenthaler, Nicolas Spycher, Elio Stricker, Thea Stucki, Babette Walder, Linus Weber, Hugo Willemin, Valie Winter, Franca Fay Zanetti

→ Download Ausstellungs-Booklet (Pdf)

Orte: A 1.01 Ateliergebäude — D 0.01 Hochhaus Studiokino – D 0.05/06 Hochhaus CIVIC — D 1.04 Hochhaus Aula – D 2.05/06 Hochhaus Broadcast — OSLO Atelierraum — der TANK

Das vergangene Jahr am Institut Kunst Gender Natur HGK FHNW war von einer grossen Vielfalt an Austausch und Diskurs über das Entstehen von Kunstwerken bestimmt.

Kunst zu studieren bedeutet, sich unter anderem einer tiefgreifenden Erfahrung von Freiheit auszusetzen. Es bedeutet auch, für die sich verändernde Sicht auf die Welt eine eigene künstlerische Sprache zu finden. Dieser individuelle Prozess ist zugleich auch ein kollektiver, der im Bachelor-Studiengang des Institut Kunst Gender Natur und insbesondere im Forum Kunst seinen Diskurs findet.

Das Forum Kunst wird in drei jahrgangsübergreifenden Gruppen von Künstler:innen und Theoretiker:innen begleitet. In diesem Kontext geht es auch um die Verhandlungen und Kollaborationen mit einem grossartigen Netzwerk von kreativen Freund:innen und um die Suche nach zukünftigen Kollaborationen. Die Ausstellung BASIS 2022 ist der Versuch, eine inspirierende Atmosphäre für diesen Austausch zu schaffen.
Die Bachelorstudierenden des ersten und zweiten Jahres, stellen sich jetzt, zum Ende des Frühlingssemesters der Herausforderung, ihr Kunstschaffen anderen Studierenden sowie der Öffentlichkeit vorzustellen und diese mit einer externen Jury zu besprechen. Die Ausstellung wird von Dozierenden begleitet. Ihr Anliegen ist, zusammen mit den Studierenden eine adäquate Präsentation ihrer Arbeiten, einen Ort der Begegnung, ein Treffpunkt für unterschiedliche Perspektiven und ein stimmiges Zusammenspiel innerhalb der Gruppenausstellung zu finden.

Die Ausstellung zielt darauf ab, einen Raum zum Erleben von Kunst zu schaffen und ist als Drehscheibe für Inspiration und Ideen konzipiert. Sie stellt für die Studierenden einen wichtigen Moment in den Anfängen ihrer künstlerischen Entwicklung dar. Wir freuen uns, diesen Moment auch mit einem externen Publikum zu teilen.